DX Century Club

Das DXCC ist sicher das weltweit verbreitetste Diplomprogamm und geniest einen sehr hohen Stellenwert bzw. Anerkennung.
Die Grundbedingung ist auf den höheren Kurzwellenbändern relativ schnell zu erfüllen, auf 80m und vor allem auf dem 160m-Band jedoch schon eine echte Herausforderung.

Nachzuweisen sind für das Grunddiplom Funkverbindungen mit mindestens 100 DXCC-Ländern.
Für jeweils 50 weitere DXCC-Gebiete gibt es sogenannte sticker. Ab 300 dann für jeweils weitere fünf.
Ein Land im Sinne des DXCC kann sowohl eine politische Einheit, als auch ein selbständiges geographisches Gebiet sein. Diese "Rufzeichengebiete" sind in der Regel eindeutig anhand ihres Rufzeichenpräfixes zu unterscheiden. Derzeit sind bei nur 195 Staaten 340 gültige Rufzeichengebiete (DXCC-entities - Stand 21.01.2018) definiert. Vor allem die USA, Frankreich und Großbritannien haben aufgrund ihrer Geschichte viele vom "Mutterland" entfernt liegende Gebiete, die im Sinne der DXCC-Ausschreibung als separates Gebiet zählen - siehe auch dazu Statistik - Log-Statistik.
Das Diplom geht auf eine Anregung des US-amerikanischen Funkamateurs Clinton B. DeSoto W1CBD aus dem Jahr 1935 zurück.
Es gibt dieses Diplom in vielen verschiedenen Varianten und es ist ein "muß" für alle an DX interessierten Funkamateure. Die Beantragung ist nicht ganz unkompliziert und auch mit einigen Kosten verbunden.
Die nächsthöheren Stufen (Ziele) waren das 5-Band DXCC (die klassischen fünf Kurzwellenbänder - 80m, 40m, 20m, 15m und 10m) und letztendlich die Aufnahme in die DXCC-Honor Roll. Dafür dürfen nur weniger als zehn der jeweils gültigen DXCC-Gebiete noch nicht bestätigt sein.
Diese Stufe konnte ich am 24.02.2016 mit der Bestätigung von South Georgia Island - VP8SGI und damals 331 notwendigen entities im LotW erreichen.



Nun gilt es auch noch die letzten fehlenden Gebiete zu erreichen um in die Honor Roll #1 (oder Top of the Honor Roll) zu gelangen . Dafür müssen alle gültigen Gebiete bestätigt sein.
Weiterhin gibt es noch die DXCC-challange - hier zählen für die gültigen DXCC-Gebiete auch die zehn jeweiligen Frequenzbänder (160m, 80m, 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m und 6m) als sogenannte Bandpunkte.

06.09.2006: DX Century Club #34.402 Phone

Das Grunddiplom wurde mit 100 Ländern auf dem 10m-Band in der Sendeart SSB (Phone) beantragt.



02.01.2008: DX Century Club #11.054 in CW





03.02.2010: DX Century Club #43.491

Mit diesem Grunddiplom (ohne Sendeartenbeschränkung) sollte man eigentlich beginnen, da man sonst nicht in der mixed-list geführt wird.
Diese Liste dokumentiert den jeweils erreichten Gesamt-DXCC-Länderstand.




05.01.2009: Fünf-Band DXCC #6507

Nachzuweisen sind Funkverbindungen mit mindestens 100 Ländern bzw. Rufzeichengebieten (DXCC-entities)
auf den fünf klassischen Kurzwellenbändern 80M, 40M, 20M, 15M und 10M.



Banddiplome

14.12.2015 160m #2777

16.12.2014 80m #3923


25.09.2013 40m #6329


02.06.2008 30m


19.12.2012 20m


09.07.2012 17m


07.02.2012 15m


02.04.2011 12m #1463